Kapitel 6. Benutzer und Gruppen

Die Benutzer- und Gruppen-Kontrolle ist ein grundlegendes Element der Red Hat Enterprise Linux-Systemadministration.

Benutzer können sowohl Personen sein, d.h. Accounts, die an einen bestimmten Benutzer gebunden sind, als auch Accounts, die für bestimmte Anwendungen gedacht sind.

Gruppen sind logische Ausdrücke einer Gliederung, die einzelne Benutzer zu einem gemeinsamen Zweck zusammenfasst. Alle Benutzer innerhalb einer Gruppe, können Dateien, die dieser Gruppe gehören, lesen, schreiben und ausführen.

Jeder Benutzer und jede Gruppe hat eine eindeutige numerische Identifikationsnummer, Benutzer-ID (UID) bzw Gruppen-ID (GID) genannt.

Der Benutzer, der eine Datei erstellt, ist gleichzeitig Besitzer und Gruppenbesitzer dieser Datei. Darüber hinaus werden dem Dateibesitzer, der Gruppe und anderen eigene Berechtigungen zum Lesen, Schreiben und Ausführen zugewiesen. Der Besitzer einer Datei kann nur durch den root-User geändert werden, wobei Zugangsrechte vom root-User und auch dem Besitzer der Datei geändert werden können.

Red Hat Enterprise Linux unterstützt Zugangskontrolllisten (ACLs) für Dateien und Verzeichnisse, die gestatten, dass gewisse Benutzer außerhalb des Besitzers eingerichtet werden können. Für weitere Informationen über die Verwendung von ACLs siehe KapitelAccess Control Lists im Red Hat Enterprise Linux Handbuch zur System-Administration.

Eine sachgemäße Verwaltung von Benutzern und Gruppen sowie eine effektive Verwaltung der Dateiberechtigungen gehören zu den wichtigsten Aufgaben eines System-Administrators. Für einen detaillierten Überblick der Strategien zum Management von Benutzern und Gruppen, siehe Kapitel Benutzer-Account- und Ressourcen-Zugriff-Verwaltung im Red Hat Enterprise Linux Einführung in die System-Administration.

6.1. Tools zum Management von Benutzern und Gruppen

Die Verwaltung von Benutzern und Gruppen kann sehr langwierig sein, Red Hat Enterprise Linux liefert allerdings ein paar Tools und Konventionen, die diese Aufgabe erleichtern sollen.

Der einfachste Weg, Benutzer und Gruppen zu verwalten, ist mit Hilfe der grafischen Anwendung User Manager (system-config-users). Für mehr Informationen zu User Manager, siehe Kapitel Benutzer- und Gruppenkonfiguration im Red Hat Enterprise Linux Handbuch zur System-Administration.

Auch können die folgenden Befehlszeilentools zum Verwalten von Benutzern und Gruppen verwendet werden:

Einen Überblick über das Verwalten von Benutzern und Gruppen finden Sie im Handbuch Red Hat Enterprise Linux Einführung in die System-Administration. Für eine detaillierte Beschreibung von Befehlszeilentools zur Verwaltung von Benutzern und Gruppen siehe Kapitel Benutzer- und Gruppenkonfiguration im Red Hat Enterprise Linux Handbuch zur System-Administration.